Das Konzept

für Frieden, Freiheit und Fairness


Von Geldherrschaft, Bürokratismus, Militarismus und Migrationschaos zurück zu Fairness und Rationalität

"Das Konzept" verkörpert ein rationales Weltbild, aus welchem klare Prinzipien für eine nachhaltig faire Koexistenz zwischen den Menschen abgeleitet werden - innergesellschaftlich und international. - Dabei wird an den Geist der amerikanischen Gründerväter, John F. Kenndeys und Martin Luther Kings angeknüpft.

Während die Krisenbrennpunkte im Verlaufe der letzten Jahre zwischen Nahostkonflikt (Mai 2021), Rückzug aus Afghanistan (August 2021), Ukrainekrieg (seit Februar 2022) und wieder Nahostkonflikt (seit Oktober 2023) gewechselt haben, sind die polarisierenden Kräfte dahinter dieselben - diejenigen des grossen Geldes. 

Ein Hauptproblem besteht darin, dass es die Geldmacht schon seit langem versteht, alle großen Nationen und (Religions-)Gruppen gegeneinander aufzubringen und dabei auch "die Opposition zu beherrschen". Diese unaufrichtige Strategie, die einst von Lenin verkündet und praktiziert wurde, hat zu extrem destruktiven Resultaten geführt. Diese bestehen nicht nur in allgemeiner Zerstrittenheit, sondern auch in einer überlebensbedrohlichen Desorientierung hinsichtlich der Unterscheidung zwischen Freunden und Feinden. -  Es ist ein Kernanliegen des Buches und der Blog-Artikel auf dieser Internetseite, Klarheit in das Wirrwar zu bringen.

Neuester Inhalt